Neue sprachliche Ghettos in Europa.

Du kannst jetzt gratis fernsehen übers Internet: einfach anmelden bei magine.com. Du solltest ein deutsches Mobiltelefon parat halten. Mit einem Code, das Dir per SMS geschickt wird, wird überprüft, dass Du Dich in Deutschland aufhältst. Und Du bekommst daraufhin Zugriff auf die Deutschen Programme. Auf Programme anderer Länder, die Magine durchaus anbietet, hast Du keinen Zugriff. Bewohner anderer Länder haben auf die deutschen Programme keinen Zugriff.

Amazon Prime beinhaltet seit kurzem einen Fundus an Filmen und Serien, von denen Du Dir für einen kleinen regelmäßigen Beitrag beliebig viele dieser Filme und Serien ansehen kannst. Amazon Instant Video nennt sich das. Tolle Sache. Ich habe das Angebot natürlich sofort getestet. Alle Filme sind ausschließlich auf deutsch (bis auf 2 mal hindi und ein mal afrikaans). Fast alle Serien sind nur auf deutsch, bis auf ganz wenige englische. Du hast bei Amazon als jemand, der in Deutschland lebt, fast ausschließlich Zugriff auf deutsche und deutsch synchronisierte Filme und auf nichts anderes. Es wird geprüft, dass Du in Deutschland lebst. Wenn Du nicht in Deutschland lebst, hast Du keinen Zugriff auf dieses Programm, auch wenn Du gerne bezahlen würdest.

Du könntest versucht sein, Dein Kindle beim deutschen Amazon anzumelden und die Kindle App beim amerikanischen Amazon, um Zugriff auf mehr eBooks zu haben. Lass es bleiben. Ich habe es versucht: Ich hatte zwischendurch keinen Zugriff mehr auf all das, was ich bisher gekauft hatte. Es hatte mich und den Amazon Support viele Stunden gekostet, die sich über Wochen hingezogen haben, um das einigermaßen zu reparieren und ich von Deutschland aus wieder Zugriff auf meine Bestellungen und Inhalte hatte.

Dieser dreienhalb Minuten-Film zeigt 1000 Jahre europäische Grenzen. Ich habe so etwas beeindruckendes noch nie gesehen.

Watch as 1000 years of European borders change (timelapse map) from Nick Mironenko on Vimeo.

Was heute die Europäische Union ist, kommt aus der Idee, dass Länder, die wirtschaftlich eng zusammenarbeiten und ihre Sprachen sprechen, keine Kriege mehr führen, wie in den Jahrhunderten davor.

Ich habe als zweite Fremdsprache französisch gelernt. Die Idee dahinter ist eine politische: Die historisch schwierige Nachbarschaft zwischen Frankreich und Deutschland wird zu einer freundschaftlichen, wenn nicht nur die Eliten sondern möglichst viele Menschen die jeweils andere Sprache sprechen. Die Idee funktioniert im historischen Vergleich.

Innerhalb Europas ist es kaum noch zu vermitteln, einen Konflikt vom Zaun brechen zu wollen. Durch die enge wirtschaftliche Verflechtung schadet jedes Land, das einen Konflikt versucht, seiner eigenen Wirtschaft unendlich viel mehr, als es gewinnen könnte. Dass kleine mächtige gesellschaftliche Schichten an einem Krieg mehr verdienen als verlieren, funktioniert in Europa seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr.

Warum werden jetzt wieder Sprachen und Kulturen verschiedener Länder voneinander fern gehalten?

Ich hätte übrigens gerne Zugriff auf einen Online-Videodienst mit spanischen Filmen, weil ich gerade spanisch lerne. So was wie Amazon Instant Video oder Hulu, nur eben spanisch. Ich würde gerne dafür bezahlen, wenn ich dürfte. Und ich habe kein Interesse daran, jeweils Stunden meines Lebens damit zu verplempern, einen gehackten Film in lausiger Qualität zu suchen. Für Hinweise bin ich dankbar.

P.S.
Für meine Freunde auf der Welt, die gerade deutsch lernen, möchte ich auf Youtube die Sendung mit der Maus empfehlen: https://www.youtube.com/user/mwiem1junior.
Die Episoden sind jeweils einige Minuten lang. Der Erfolg der Sendung kommt daher, dass die Sendung ihre Zuschauer ernst nimmt und dadurch auch für Erwachsene interessant wird. Im Gegensatz zu vielen Sendungen für Erwachsene.
Ob es legal ist, dass die Sendung auf Youtube ist, ist mir scheißegal, solange es in Europa nicht möglich ist, dafür zu bezahlen.

Text: Gerd Castan, 27.4.2014

Deutsch